Die Fortbildungen im Haus der kleinen Forscher regen doch immer wieder für neue Ideen an und motivieren uns, in diesem Bereich am Ball zu bleiben. Trotz Stress, Probleme im Alltag möchten wir einen Projettag neu entwickeln und in unseren Zweijahresplan aufnehmen. "Der menschliche Körper" in Verbindung mit "Wasser" wird unsere Herausforderung werden und darauf freuen wir uns. Externe Partner werden uns unterstützen und damit das Angebot bereichern. Das Monatsexperiment steht weiter auf der Tagesordnung und hat im 2. Halbjahr 2017 doch stark gelitten. Feste Strukturen sollen uns helfen, es in diesem Jahr besser zu machen, denn den Schülern bereiten solche Stunden sehr viel Spaß.

Unser Vorhaben zum 2. Mal das Zertifikat "Haus der kleinen Forscher" zu erreichen, ist uns geglückt. Wir freuen uns riesig darüber. Am 21.09.2016 findet die Verleihung in Weimar statt.

Das motiviert zum Weitermachen und so wollen wir das Monatsexperiment in jeder Klasse fortführen und die Termine für die Experimentiertage stehen auch schon fest. Laut Plan beschäftigen sich die Schüler in diesem Jahr mit dem Wetter und dem Schall.

 

Auch 2015/ 16 ist für uns als Schule das Augenmerk auf die naturwissenschaftlichen Fächer ein MUSS. Neben der Fortführung des Monatsexperimentes in jeder Klasse und der feststehenden Experimentiertage im Jahr wird es weitere interessante Angebote zum Staunen geben.Jährliche Weiterbildungen des Kollegiums unterstützen diese Arbeit und sichern die Zertifizierung als "Haus der kleinen Forscher", dem wir uns 2016 erneut stellen werden.

Im Februar findet das Curriculum Kiga, GS und RS zum Magnetismus statt!

 

 

Im Schuljahr 2014/15 wollen wir dem Zertifikat "Haus der kleinen Forscher" gerecht werden. Neben zwei Experimentiertagen wird jeden Monat ein Experiment den Schülern angeboten. Unser Experimentierzimmer kann dafür genutzt werden und läd auch wieder den Kindergarten ein, kleine Experimente in unserem Haus durchzuführen. Teilnahme an der MINT - Weiterbildung in Münster zum Thema "Schwimmen und Sinken"

 

Was bedeutet MINT?

MINT steht für Mathematik - Informatik - Naturwissenschaft - Technik




Vom Kiga bis zur Regelschule 
 Projekt "MINTeinander" vermittelt naturwissenschaftliche  Inhalte / Auftakt in Münster und wir sind dabei!


Nach einer Bewerbung als Kooperationsverbund der Bildungseinrichtungen am Rennsteig konnten wir als einzigste Schule von Thüringen in Münster an der Fachtagung teilnehmen. Das Ganze wurde durch die Stiftung der Telekom finanziert und ausgestattet. 2 Kolleginnen haben sich in Münster als Multiplikatoren schulen lassen und bringen tolles Material und viele Ideen mit.

Sie sind der

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Stützerbach